Akupunktur

Die Ursprünge der Akupunktur reichen bis 10 000 v. Chr. zurück, als man begann, mit Steinnadeln Schmerzen zu lindern. Heute wird die Akupunktur fälschlicherweise oft mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gleichgesetzt, sie macht jedoch nur einen geringen Anteil der therapeutischen Möglichkeiten in der TCM aus.

Mit Hilfe der Akupunktur lässt sich der Energiefluss im Körper über bestimmte Leitbahnen (Meridiane) beeinflussen. Eine alleinige Therapie mit Akupunktur ist in einigen Bereichen, wie z.B. der Schmerztherapie, möglich. In der Behandlung von Hauterkrankungen ist sie jedoch nicht ausreichend und muss in jedem Fall mit entsprechenden Maßnahmen aus der Ernährungstherapie und der Kräuterbehandlung ergänzt werden.